Suche

Lebens(T)Räume

Hinter dem Namen Lebens(T)Räume verbirgt sich unser inklusives Theaterprojekt, welches im Sommer gestartet ist. Unter der Anleitung von versierten Theaterpädagoginnen arbeitet seitdem eine Gruppe von etwa 15 Personen jede Woche einen Abend lang an einem Stück, welches im Januar aufgeführt werden soll. Dabei entwickeln die Frauen und Männer alles selbst: Sie selbst sind für die Geschichte, die Art des Stückes und die Form der Performance zuständig. Die Theaterpädagoginnen geben Tipps und Unterstützung, aber die Ideen kommen aus der Gruppe. Auch Bühnenbild und Kostüme sollen selbst von der Gruppe erdacht und hergestellt werden. Dafür erhalten sie Unterstützung von unserem Berufspädagogen.

Das Ziel ist, dass die Teilnehmer*innen der Lebens(T)Räume ganz viel auch für sich dabei lernen und mitnehmen. Keiner von ihnen hat besondere Erfahrungen mit Theaterspielen oder auf der Bühne stehen. Das Publikum wird am Ende Zeuge eines Entwicklungsprozesses der besonderen Art, des Zusammenwachsens und des Mutes, sich einer neuen Aufgabe zu stellen.

Und so wächst und gedeiht mit jeder Woche das Bühnenprogramm der Lebens(T)Räume und macht neugierig auf den Abend. Um auch Euch neugierig zu machen, haben wir ein paar Eindrücke von unseren Proben mitgebracht – seht selbst:

Dann notiert Euch schon mal den 25. und den 26. Januar 2020, denn das sind die Tage unserer Auftritte. Am 25. am Abend, am 26. am späten Nachmittag. Die genauen Zeiten und der Auftrittsort werden frühzeitig auf dieser Seite bekannt gegeben!

Gefördert von Aktion Mensch