Suche

Junges Kassel in Aktion

Partizipationsprojekt für JUNGE MENSCHEN in Kassel

Für Flyer bitte oben klicken

Ermutigen - Gestalten - Partizipieren - Engagieren - Teil haben - Teil sein

Seit Januar 2022 läuft unser auf drei Jahre angelegtes Partizipationsprojekt:

"Junges Kassel in Aktion. Es beginnt alles mit Dir! Jung. Dynamisch. Engagiert."

Möglich wird dies durch ein Aktionsprogramm zur Förderung der Jugendpartizipation des Landes Hessen sowie durch freundliche Unterstützung der Stadt Kassel.

Ehrenamtliches Engagement und politisches Interesse von Kindern und Jugendlichen sind feste Bestandteile gesellschaftlichen Lebens in Deutschland – junge Menschen (er)kennen soziale Probleme und haben Interesse daran, sich einzusetzen.

Wir möchten die Partizipation junger Menschen stärken und insbesondere junge Menschen zu erreichen, die aufgrund von Benachteiligungen verschiedenster Art sonst eher schwer erreicht werden können.

Die Teilnehmenden kommen aus unterschiedlichsten sozialen Kontexten, verschiedenen Ländern und haben, aufgrund beispielsweise einer Behinderung oder eines Migrationshintergrundes, oft Diskriminierung erlebt.

Das Angebot findet drei Gruppen an allen Standorten des sfd statt: der Kulturbrücke in Oberzwehren, im Marienhof in Rothenditmold und in der Geschäftsstelle des sfd in der Annastraße im Vorderen Westen.

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 27 Jahren.

Mit einem auf ein Jahr angelegten Programmes werden die Teilnehmenden als Multiplikator:innen* ausgebildet, um anschließend mit Unterstützung im nächsten Jahr selbst die nächste Gruppe junger Menschen unterstützen zu können.

Ziele des Programmes:

  • Kinder und Jugendliche sollen mehr Raum bekommen, ihre Bedürfnisse und Interessen zu äußern und lernen die jeweiligen politischen und zivilgesellschaftlichen Akteur:innen* im Stadtteil, in der Stadt und darüber hinaus kennen
  • Kinder und Jugendliche kennen und nutzen ihre Beteiligungsmöglichkeiten in einem immer größer werdenden Rahmen
  • Sie bringen sich aktiv ein und lernen demokratische Einflussnahme auch in politischen Gremien kennen
  • Interessen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen werden aktiv und selbstständig in politische Gremien eingebracht
  • Beteiligungsstrukturen für Kinder und Jugendliche werden nachhaltig und dauerhaft besser etabliert

Während des Programmes lernen die Teilnehmenden kommunale Strukturen kennen, sie erfahren Inhalte zu Diskriminierung, Empowerment und Partizipation, lernen sich für ihre Belange einzusetzen und andere zu ermutigen, dasselbe zu tun. Sie werden gestärkt, um trotz der von ihnen erlebten Benachteiligungen den Mut zu haben, sich für sich einzusetzen und eine Gesellschaft zu gestalten, in der sie leben wollen. Sie erfahren, wie sie sich, z.B. gegen Diskriminierung oder für die Gestaltung eines Spielplatzes in ihrem Stadtteil einsetzen können und erhalten das Rüstzeug, um eigene Projekte umsetzen zu können. Hierbei wird sich nach den Interessen der jeweiligen Individuen gerichtet.

Die Präsenzgruppen treffen sich jeden Dienstag von 15.30 bis 17.30 Uhr  in der KulturBrücke in Oberzwehren und Donnerstag von 15.00 bis 17.00 in der Kirche der Philippus-Kirchengemeinde in Rothenditmold.

Eine digitale Gruppe trifft sich jeden Samstagvormittag ab 10 Uhr! Hast du Lust, dabei zu sein? Dann meld dich an unter lindgren@sfd-kassel.de!

Mit freundlicher Förderung durch das Land Hessen und die Stadt Kassel

 

 

Wie Sie uns finden